Durchdacht geplant mit aptoPlan

Als Tragwerksplaner verstehen wir uns als Dienstleister für den Bauherren, der gemeinsam mit dem Architekten und anderen Fachingenieuren eine wirtschaftliche und gleichzeitig ästhetische Tragstruktur entwickelt. Ein besonderes Augenmerk legen wir hier auf das Detail. Hierfür engagieren wir uns mit unserem Wissen, unserer Erfahrung und unserer Kreativität.

Für die Berechnung und zeichnerische Darstellung bedienen wir uns modernster Software.

Kennen Sie den Unterschied zwischen dem Statiker und dem Tragwerksplaner?

Hier geht es nicht nur um Umgangs- oder Fachsprache – Der Unterschied ist gravierend und wächst mit der Komplexität und Größe eines Bauvorhabens proportional an.

Von einem Statiker wird im Allgemeinen verlangt, er möge doch die vom Architekten und Bauherren erdachte Konstruktion so berechnen, dass das Gebäude standsicher ist und die Verformungen im Rahmen des Zulässigen bleiben. Dies erfolgt in der Regel zu einem relativ späten Zeitpunkt und billigt oft eine kostenintensive Lösung, da Änderungen an der Planung nun nicht mehr gewünscht sind.

Die Tragwerksplanung greift zu einem früheren Planungszeitpunkt ein. Nämlich dann, wenn es darum geht, eine Konstruktion nicht nur standsicher und gebrauchsfähig zu machen, sondern auch kostengünstig und ressourcensparend. Eine frühzeitige interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen dem Bauherren, dem Architekt, dem Tragwerksplaner und den anderen Fachplanern führt am Ende zu einem wirtschaftlichen, nachhaltigem und ästhetischen Bauwerk.

Begriffsdefinition aus Wikipedia:

-Statik (Physik) ist ein Teilgebiet der Mechanik, welches sich mit Kräften in unbewegten Systemen beschäftigt.

Der Tragwerksplaner entwirft das Tragwerk von Gebäuden, Ingenieurbauwerken und anderen baulichen Anlagen. Er gehört zu den Projektanten eines Bauvorhabens. Meist erstellt er den nach dem Bauordnungsrecht erforderlichen Standsicherheitsnachweis. Grundlage seiner statischen Berechnungen sind Last- und Tragfähigkeitsannahmen sowie Berechnungsmodelle, die er üblicherweise den entsprechenden Normen (Allgemein anerkannte Regeln der Technik) entnimmt. Die Tätigkeit des Tragwerksplaners kann mit weiteren Aufgaben wie z. B. der Wärmeschutzberechnung oder dem Brandschutznachweis verbunden sein.

Ziel seiner Tragwerksplanung ist es, die erforderliche Tragfähigkeit und Gebrauchstauglichkeit einer Baukonstruktion während der vorgesehenen Lebensdauer mit den Forderungen nach Wirtschaftlichkeit und Ästhetik in Einklang zu bringen. Zur Umsetzung dieser Aufgabenstellung wird meist die statische Berechnung angewandt, welche auf den Regeln der Baustatik beruht. In Ausnahmefällen dienen Versuche als Nachweis der Realisierbarkeit.

Ein verantwortlicher Baustatiker oder Tragwerksplaner wird oft umgangssprachlich als Statiker bezeichnet.

  1. Mehr lesen
    Dachgeschossausbau

    Es gibt viele Wohnungen mit ungenutzten Spitzböden. Dabei lässt es sich mit diesen brach stehenden Räumlichkeiten bares Geld machen. Vorausgesetzt – man baut sie fachmännisch aus. Eine Dachgeschosswohnung sorgt mit einer Kombination aus geraden und schrägen Wänden für eine ganz besondere Behaglichkeit. Vor allem in großzügig gestalteten Altbauten steckt noch viel Potenzial.

    Sie als Eigentümer müssen sich im Vorfeld klar sein, wie Sie den künftigen Raum nutzen wollen. Wenn Sie den neu geschaffenen Raum vermieten oder verkaufen möchten, ist der Ausbau genehmigungspflichtig. Erweitern Sie hingegen nur die eigene Wohnung, indem Sie beispielsweise ein Kinderzimmer oder einen Hobbyraum unter dem Dach ausbauen wollen, so ist eine Genehmigung in den meisten Kommunen nicht erforderlich.

    Wir unterstützen Sie dabei!

    Unser Ingenieurbüro ist spezialisiert auf den Ausbau und Sanierung von Dachgeschosswohnungen. Wir machen eine Bestandsaufnahme vor Ort und ermitteln fachmännisch den Zustand der Bausubstanz. Besonderen Augenmerk legen wir dabei auf die Dichtigkeit der Dachhaut und den Zustand der Dachsparren und Pfetten. Nur wenn das Holz intakt und frei von Insekten- und Pilzbefall ist, lässt sich der Dachausbau problemlos und wirtschaftlich durchführen. Im anschließenden Beratungsgespräch klären wir Sie über die Möglichkeiten des Dachgeschossausbaus auf und schätzen den Aufwand.

    Wenn Sie den ausgebauten Dachboden als eigenständige Wohnung vermieten wollen, muss man sie als eigene Nutzungseinheit brandschutztechnisch absichern. Im Ernstfall darf der Brand nicht auf benachbarte Wohnung innerhalb definierter Zeit übergreifen. Auch muss der Schallschutz verbessert werden, da man auf dem Spitzboden in aller Regel keine Trittschalldämmung hat. Klärungsbedarf besteht bei der Abrechnung von Trinkwasser, Heizung und Strom. Die vielfältigen technischen Möglichkeiten, gepaart mit der Erfahrung unserer Ingenieure können nahezu jede Situation meistern.

    Die Energieeinsparverordnung schreibt Ihnen vor, wie Sie Ihr Haus zu dämmen haben. Und das ist auch gut so! Denn ein energetisch saniertes Gebäude spart langfristig Heizkosten, steigert die Wohnqualität und auch den Wert einer Immobilie. Beim Dachgeschossausbau in einem Altbau wird die Dachhaut mit einer Schicht Innendämmung versehen. Das ist immer eine sinnvolle Maßnahme, denn die Wärme entweicht physikalisch bedingt nach oben. Und wenn das Dach gar nicht bzw. schlecht gedämmt ist, müssen nicht nur die künftigen Bewohner des ausgebauten Geschosses mehr heizen, sondern auch die Mietparteien darunter. Im Rahmen der Energieeinsparverordnung kann man bestehende schlechtere Dämmung durch den Einbau von Regenerativen Energien kompensieren, wie beispielsweise durch die Installation von Solarthermie. Unsere Tragwerksabteilung prüft, ob Ihr Dach sich dafür eignet, unser Bauphysiker untersucht, inwieweit Ihr Dach von der Ausrichtung und Neigung dafür in Frage kommt.

    Durch verschiedene Dachneigungen und Höhen des Dachbodens ergeben sich unterschiedliche Möglichkeiten der Raumgestaltung. Durch den Einsatz von Trockenbauwänden haben Sie völlige gestalterische Freiheit. Lediglich tragende Balken und Stützen dürfen nicht verändert werden. Man ist aber nicht unbedingt an die Größe des Dachs starr gebunden. Durch einige planerische Tricks wie beispielsweise den Einbau der Dachgauben lässt sich der Wohnraum bei gleich bleibender Fläche optisch vergrößern. In einigen Fällen lässt sich auch eine Dachterrasse realisieren.

    Dachsanierungen sind unser Spezialgebiet. Unser kompetentes, gewerkübergreifendes Team plant den Dachgeschossausbau bis ins kleinste Detail und unterstützt Sie bei der Realisierung Ihrer individuellen Wünsche.

    Nach oben

Kontakt

aptoPlan Ingenieurgesellschaft mbH
Braunsdorfstraße 9
D – 12683 Berlin

T: +49 – 30 – 51 70 14 95
F: +49 – 30 – 51 70 14 96

E-Mail: info@aptoplan.de

Technisches Büro:

Döbelner Straße 7 Aufg. F
D – 12627 Berlin

Kontaktformular

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Impressum
Anbieter:

aptoPlan Ingenieurgesellschaft mbH
Braunsdorfstraße 9
D – 12683 Berlin

T: +49 – 30 – 51 70 14 95
F: +49 – 30 – 51 70 14 96

E-Mail: info@aptoplan.de
Web: www.aptoplan.de

Technisches Büro:

Döbelner Straße 7 Aufg. F
D – 12627 Berlin

Verlinkung
Keine Seite dieses Angebots mit Ausnahme der Startseiten des Angebots sowie der einzelnen Bereiche darf ohne schriftliche Erlaubnis direkt verlinkt werden. Generell untersagt ist die Verlinkung in einem Frame bei der www.aptoplan.de nicht mehr als Urheber erkennbar ist.

Haftungsausschluss
Die Benutzung dieser Seite erfolgt auf eigene Gefahr. Die aptoPlan Ingenieurgesellschaft mbH übernimmt keine Haftung für Schäden die aufgrund der Anwendung der in diesem Angebot genannten Informationen entstehen.

Externe Links
Bei externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten.
Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.

Copyright
Das Copyright auf alle Inhalte liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei:

aptoPlan Ingenieurgesellschaft mbH
Braunsdorfstraße 9
D – 12683 Berlin
Amtsgericht Charlottenburg (Berlin), HRB 109113 B

Geschäftsführer: Andreas Rademacher, Bettina Wünschmann

Umsatzsteuer-Ident-Nr.: DE255468750

Diese Website wurde gestaltet und erstellt von:
DIE WERBEBANDE – AGENTUR | WERKSTATT | WERBEFABRIK
×